Kategorie: Projekte


  • TC RADIO X KOLAB: VIRTUAL PRODUCTION

    Am 04.02.24 wurde im Koproduktionslabor ein rund sechsstündiger Virtual Production Livestream in Zusammenarbeit mit dem Dortmunder DJ Kollektiv TC Radio realisiert.  Setup im Multifunktionsstudio Das Team nutzte die Möglichkeiten des Multifunktions Studio und fungierte es zu einem Virtual Production Studio um. Hierfür wurde ein HTC Vive Tracking System installiert, welches ebenfalls zum Verorten eines HTC […]

  • PRESENT PARADOX & EEPH, JANI X KOLAB

    Für die Museumsnacht 2023 kooperierten das StoryLab kiU und das Koproduktionslabor mit den Musiker*innen Present Paradox, Jani und EEPH, um ein audioreaktive Fassaden Mapping zu kreieren. In diesem Jahr war das Thema des Projection Mappings Künstliche Intelligenz, unter der Frage “What is Human?“ . Künstliche Intelligenzen sind größtenteils „Black Boxen“, die Teile unseres Lebens automatisieren, […]

  • BIRGIT FEIKE x KOLAB: BINÄR

    Absperrband ist das Material, mit dem die Dortmunder Künstlerin Birgit Feike Flächen erwebt: Zwischenräume von Schildern zu Bäumen, zu Zäunen und dergleichen verkreuzt sie mit Flatterband zu einem Gewebe. Leerstellen werden zu Unterbrechungen im öffentlichen Raum, sie werden sichtbar. Das Gewebemuster, welches ortsspezifisch entsteht, ist der Bildwirkerei nahe. Birgit Feikes Textilien sind so eine Art […]

  • RUHRGEBIETERINNEN X KOLAB: PETAL DREAMS

    Projektbetreuung, Beratung, Entwicklung: Max Schweder Für die Entwicklung des interaktiven Digitalkunstwerks “Petal Dreams” fragte das  Künstler*innen-Kollektiv ‘Ruhrgebieterinnnen’ (www.ruhrgebiterinnen.de) das Koproduktionslabor als Beratungs- und Entwicklungspartner an.  ‘Petal Dreams’ sollte dem Publikum der Ruhr Games Festival 2023 präsentiert werden und “eine Art Verbindungsfenster zwischen digitalem Raum und sportbegeistertem Publikum” schaffen. Folgende Unterstützung wurde angefragt:  Für die Entwicklung […]

  • URBANRECALL X KOLAB: VIRTUAL ARCHIVE

    Beratung und Programmierung durch Max Schweder (KoproDo) In Koproduktion mit der Künstler*innenkollektiv urbanrecall (http://urbanrecall.net/) sollte ein interaktives Online-Archiv bereits abgeschlossener Arbeiten entstehen, das wie ein begehbarer Raum durchschritten, bzw. durchflogen werden kann. In diesem virtuelle 3D-Raum sollte die Projekte wie auf einem sich windenden Zeitstrahl hintereinander angeordnet und virtuell erlebbar gemacht werden.  urbanrecall ist ein […]

  • VIKTOR BRIM X KOLAB: THE CAVITY ON THE INSIDE

    “Wer sagt das Mineralien totes Gestein sind? Die kategorische Unterscheidung des westlichen Denkens zwischen lebendiger, aktiver und „lebloser“, vermeintlich passiver Materie bildet die Voraussetzung dafür, Bodenschätze hemmungslos auszubeuten. Das sagt die Anthropologin Elizabeth Povinelli, die sich intensiv mit Konflikten zwischen der kolonialen Gesetzgebung über Landnutzungsrechte und den Naturauffassungen indigener Bevölkerungen beschäftigt hat. Doch auch im […]

  • PROJEKT OSZILLOSKOP

    Die Idee dieses Projekts ist es, digitale und analoge Technologien zu kombinieren, um eine hybride visuelle Performance/Installation zu schaffen. Durch die Verwendung analoger und digitaler Videokameras, eines Oszilloskops und eines Laptops werden Eingangssignale ein- und ausgeschaltet, wodurch verschiedene Feedbackschleifen entstehen.Alse visuelle Referenz zu Nam June Paiks Arbeit und analoger Videosynthese entstand das Projekt im Rahmen […]

  • EEPH X KOLAB: UTOPIA X DYSTOPIA

    Koproduktion mit Henric Schleiner aka EEPH für Zusammenspiel zwischen Live-Musik und Echtzeit-Visuals auf einer Gebäudefassade

  • MINERAL ECHOES

    MINERAL ECHOES

    Wie lassen sich dynamische Prozesse in vermeintlich statischen Systemen mithilfe von Sound kreativ erfahrbar machen? Am 24. Mai 2023 wurde im Digitalen Koproduktionslabor die interaktive Sound-Installation „Mineral Echoes“ von Michael Nguyen, Sound Designer im Team des KoproDo, ausgestellt. Die Grundidee für die Installation ging aus dem Koproduktions-Projekt The Cavity Inside hervor, in dem damit experimentiert […]

  • ACTIVATION DAY

    ACTIVATION DAY

    Am 9. Februar fand das erste große öffentliche Event im Koproduktionslabor statt. Der Activation Day bot am 9. Februar einen ganzen Tag rund ums Thema Digitalkunst und zeigte zum ersten Mal die Räumlichkeiten des Labors. Es wurden Workshops mit hydra & cables zum Thema Werbart angeboten und den ganzen Tag über durften sich Freiwillige an […]